Direktvermarktung

 

 Solarstrom     |     Lebensmittel     |     Sonstiges

 

 

Intro

Direktvermarktung

Qualität vom Land in die Stadt

Uns ist wichtig, dass wir die ländlichen Regionen in ihrer Einzigartigkeit unterstützen und sie nicht vereinheitlichen. Man darf nie vergessen, dass jede Kommune, jede Stadt erst zu ihrer jetzigen Größe herangewachsen ist. Das verdanken Sie ihren regionalen Unternehmern genauso wie auch ihren Bürgern, denn diese beleben nun mal die Produktionsfaktoren Kapital, Arbeit und Boden. Jedes Bundesland und jeder Landkreis ist einzigartig in seinem Erscheinungsbild und seiner Wirtschaftlichkeit.
Wir wollen diese in enger Zusammenarbeit nicht nur fördern sondern auch fordern. Mit der Direktvermarktung können wir Einfluss auf viele Leistungserbringungen nehmen, indem wir mit den regionalen Energieerzeugern, Landwirten und Gastronomen ein zukunftsorientiertes Leitbild erschaffen.


Solarstrom

Solar 1276121584

 

Dies geht soweit, dass wir die regionalen Energieerzeuger mit sauberem Strom aus all unseren Unternehmungen fördern, weil wir mehr Energie erzeugen als wir verbrauchen. Dabei setzen wir bewusst auf Solarstrom, statt auf Windkraft; der Umwelt zu Liebe.
Zu dem kommt aber auch, dass wir nicht denken, wir produzieren ja unseren Strom selbst und haben auch genug davon. Nein!
Wir alle müssen wieder lernen, mit unseren Gütern sparsamer umzugehen und sie zu fördern. Zum Beispiel rechnen sich in den Größenordnungen der Natur Resorts die Smart-Home-Lösungen halt doch um einiges mehr als in privaten Haushalten, wo dies natürlich auch schon eine hohe Einsparung bewirkt.

Aber auch ungenutzte Flurstücke, wo dies den örtlichen Bestimmungen entspricht und Natur und Tier nicht schadet, sind in unserer Überlegung einbezogen.
Was dann in etwa so aussieht, dass wir euch das Land abkaufen oder pachten (natürlich erst nach Genehmigung des jeweiligen Projektes) und mit dem Solar-Installateur die Anlage planen. Die Solaranlage wird dann fachmännisch aufgebaut, vom Installateur gewartet und in moderner Funktion gehalten.

Mittlerweile sind wir so von dieser Technik überzeugt, dass wir unser Unternehmen auch bis 2022 mit Solarstrom betreiben wollen.

Mit unserem Gartenbauunternehmen pflegen wir dann die gärtnerische nachhaltige Vielfalt und errichten, wo dies möglich ist, noch zusätzlich landwirtschaftlich genutzte Fläche. Das können unter anderem Teiche, Bienenstöcke, Ackerland und so weiter sein, wo wir viele "Arche-Patienten" aufnehmen wollen, um deren Aussterben zu verhindern.
Die geernteten Lebensmittel werden dann natürlich im Laden der Nachhaltigkeit "Tante Emma" regional vermarktet.
Ihr habt keine Arbeit mehr mit euren Grundstücken, sie verwildern nicht und ihr tut sogar noch was für die Umwelt!

Lebensmittel und mehr

Mit den regionalen Unternehmern stehen wir für Qualtität und Nachhaltigkeit

 

Im CulinaryFarming begleiten wir die Landwirte bei Ihrer anspruchsvollen Arbeit. Durch die Saison- und Jahres-Saatpläne bestimmen wir das Angebot mit und können zeitlich versetzer ernten, um ein hohes Maß an Frische zu gewährleisten. Auch die Sortenvielfalt fällt unter das Angebot und Obst und Gemüse kommen in einer nahezu gleich bleibenden Qualität in unseren Shows & Events sowie Natur Resorts an.
Im Bereich Nutztiere sind wir ja schon seitens des Tierschutzes sehr streng und das gleichermaßen für Milch- oder Fleischproduktion. Für die Fleischgewinnung wird das Tier vorzugsweise durch Weideschuss getötet und direkt am Hof geschlachtet, das erspart dem Tier eine Menge Stress. Das Tier hatte bis zu diesem Tag ein wundervolles Leben, auch wenn wir es essen, soll es ja nach dem Tod auch noch respektvoll behandelt werden!
Wir töten die Milchtiere zwar nicht, aber ein fröhliches Tier bringt uns bessere Milch und auch den Kasereien. Und die Lebensmittel und Produkte aus Wald, Flur und Gewässern sind in einer sauberen Natur auch unverwechselbar in ihrer Qualität.
Aber auch lokale Unternehmer und (jetzt bitte gut lesen) Rentner bringen uns exklusive Einzelstücke aus Ihrer Werkstatt.
Der Unternehmer hat aus einer Produktion noch Fertigungen oder einzelne Elemente übrig und kann diese auf diesem Weg an ambitionierte Handwerker loswerden.
Der Rentner hat tatsächlich Zeit in der Werkstatt zu stehen und bastelt vielerlei Gutes. Manche nehmen auf diesem Wege sogar leichte Reperaturarbeiten an oder kleine Hausmeistertätigkeiten.

Direktvermarktung befindet sich im Aufbau!

MOH Land & Gast e. K.
35745 Herborn, Kirchstraße 11

  +49 2772 540 75 42
+49 2772 540 56 12

  info@m-o-h-s.com
  www.m-o-h-s.com